Sonderausstellungen

  • spm-comic-banner-klar

    Große Freiheit #2

    Scheiße gelaufen für Wolfgang. Bei einer Sauftour hat sich der Marinesoldat am Bein verletzt, jetzt wird er kurzerhand als untauglich entlassen. Hätte er seinen Schwanz in der Hose gelassen, wie er selber sagt, könnte er jetzt nach Hause zu Frau und Kind. Hat er aber nicht, und nun weiß er nicht, wohin. Doch da ist ja Kiezboxer „Neger Toni“, der nach einer Schlägerei ebenfalls im Hamburger Bundeswehrkrankenhaus gelandet ist. Wolfgangs neue Heimat wird der Kiez, ein Zuhälter ersetzt die Familie. (Szene Hamburg zum ersten Teil)

     

    Im Rahmen des Hamburger Comicfestivals:

    Sonderausstellung des Sankt Pauli Museums:

    Große Freiheit #2 – Toni´s Große Freiheit

     

    Der zweite Teil „Große Freiheit #2 – Toni´s Große Freiheit“ erscheint nun im Satellitenprogramm des Hamburger Comicfestivals in einer Sonderausstellung des Sankt Pauli Museums. Tonis großer Boxkampf steht bevor, seine Chance auf eine richtige Boxkarriere. Jenny tritt als eine der ersten Frauen die Ausbildung bei der Hamburger Polizei an und muss sich dabei nicht nur ihren männlichen Kollegen stellen, sondern auch ihrer Vergangenheit.  Wolfgang arbeitet für den Kiezboss Koch. Die Fäden zwischen den Protagonisten verstricken sich …

  • ejdjicid

    Orphelia oder die Kunst der Verführung

    „Der Hafen lässt Menschen ankommen voller Hoffnung, aber er lässt sie auch stranden.“

    Conny Beggerow gastiert erneut mit einer Vernissage im Sankt Pauli Museum. Die Künstlerin zeigt den Comic „Orphelia oder die Kunst der Verführung“.

    Conny Beggerow erweckt die Gouache-Technik zu neuem Leben; die Grenzen verschwimmen zwischen Zeichnung und Malerei. Beggerow arbeitet gerne experimentell, hat sich bei ihrem Burlesque-Thema jedoch bewusst für die Erzählung einer Geschichte entschieden. Einer Geschichte, die ohne Worte auskommt. Die Sehnsucht der Körper löst sich auf in flirrende Schatten. Wimpern und Lichtreflexe bekommen ein erotisch-ästhetisches Eigenleben, Street- Art-Motive eine neue Bedeutung – Abschleppen mal anders definiert.

    Freier Eintritt am 8.12.16 zwischen 18 Uhr und 20 Uhr

    Ausstellung vom 8. Dezember 2016 bis Februar 2017

    Sankt Pauli Museum, Davidstraße 17, 20359 Hamburg

    Anmeldung oder weiteres Material auch in druckfähiger Qualität unter: info@sankt-pauli-museum.de oder 0171/513 99 79